Mittelbergstraße 35, 88400 Biberach – 07351 51587

Klasse 3b

Stadtputzede

Wir, die Klassen 3a, 3b und 3c, wurden eingeladen, an der Stadtputzede der Stadt Biberach teilzunehmen. Gern nahmen wir die Einladung an – lernen wir doch dadurch, mehr Rücksicht auf unsere Umwelt zu nehmen: MÜLL gehört in den Mülleimer oder Müllcontainer und NICHT in die Landschaft!!! Wenn wir ihn dabei sortieren nach wiederverwertbare Rohstoffe und Unrat, den man nicht mehr gebrauchen kann, ist das sogar noch besser!!!

Im Oktober war es schließlich so weit. Wir wurden mit Eimern, Greifzangen und großen Müllsäcken ausgerüstet. Auch Handschuhe bekamen wir, die wir sogar behalten durften.

An verschiedenen Tagen machten wir uns auf den Weg in verschiedene Richtungen.

Die 3a war zuständig für den Bereich bis zum Abenteuerspielplatz.

Die 3b säuberte den Bereich bis zum Stadtfriedhof.

Die 3c befreite den Bereich im Wolfental von Müll.

Die Kinder waren eifrig bei der Sache. Es war aber auch unglaublich, was man alles „finden“ konnte: Klobürsten, Lautsprecher, CD-Player, zerbrochene Flaschen, alte Dosen.

Wir sortierten alles nach Glas, Plastik, Metall und Restmüll bzw. Sondermüll.

Viel zu schnell verging die Zeit – wir hätten noch lange weitersammeln können. Am Ende meinte jemand von uns: „Nun haben wir die Welt wieder ein bisschen schöner gemacht!“

Naja, für die Welt mag unsere Aktion vermutlich nicht so bemerkenswert sein – aber für Biberach bestimmt…

Für uns gab es abschließend noch eine süße Überraschung als Dankeschön. Und ehrlich gesagt, dafür hat es sich spätestens wirklich gelohnt😊

Lerngang zum Wasserhochbehälter Lindele

Wir, die Klassen 3a, 3b und 3c, beschäftigen uns gerade im Rahmen des Sachunterrichts mit den Themen Wetter und Wasser. Dazu gehören verschiedene Themenbereiche wie die verschiedenen Wettererscheinungen, eine Wetterkarte lesen und das Thermometer kennen und benutzen. Im Bereich Wasser spielt der Wasserkreislauf eine große Rolle, aber auch die Abwasserreinigung. Besonders wichtig ist das Thema Trinkwasser und deren Versorgung.

Im Zuge dessen machten wir einen Lerngang zum Wasserhochbehälter Lindele. Nach einem langen Fußmarsch wurde uns ausführlich erklärt, woher unser Trinkwasser kommt, wie es aufbewahrt, überwacht und weitergeleitet wird. Es sind riesengroße Wassermengen die dort gesammelt werden. Wir sahen die großen Rohre, durch die das Leitungswasser in die verschiedenen Richtungen weitergeleitet wird. Über ein Computerprogramm bekamen wir einen Überblick darüber, wie viel Liter Wasser über den Tag verteilt in einzelnen Straßen in Biberach im Durchschnitt verbraucht werden.

Zum Schluss erhielten wir sogar noch ein Geschenk: Einen Spitzer mit Radiergummi.